12.12.19

SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG: Bekanntmachung gemäß § 135 Abs. 2 BörseG in Verbindung mit § 134 Abs. 1 BörseG – Änderung bedeutender Beteiligungen

Rubrik: Pressemitteilungen, Unternehmenszahlen

 

Klagenfurt, 12. Dezember 2019 – Die SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG gibt in Erfüllung des § 135 Abs. 2 BörseG in Verbindung mit § 134 Abs. 1 BörseG Folgendes bekannt:

Im Rahmen der durchgeführten Kapitalerhöhung der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG hat die Wolschner Privatstiftung keine neuen Aktien bezogen. Der Anteil an Stimmrechten, die von der Wolschner Privatstiftung gehalten werden, beträgt nunmehr seit 10.12.2019 39,94 % der Stimmrechte an der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG (290.000 Stück Aktien). Die Schwelle von 40 % der Stimmrechte gemäß § 130 Abs.1 BörseG wurde damit per 10.12.2019 unterschritten.

Im Rahmen der durchgeführten Kapitalerhöhung der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG erwarb Herr Dipl.-Ing. Karl-Heinz Wolschner neue Aktien und hält zum Stichtag 10.12.2019 41.442 Stück Aktien bzw. 5,71 % der Stimmrechte an der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG. Die Schwelle von 5 % der Stimmrechte gemäß § 130 Abs. 1 BörseG wurde somit per 10.12.2019 überschritten.

Im Rahmen der durchgeführten Kapitalerhöhung der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG erwarb Herr Dipl.-Ing. Klaus Einfalt neue Aktien und hält zum Stichtag 10.12.2019 30.446 Stück Aktien bzw. 4,19 % der Stimmrechte an der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG. Die Schwelle von 4 % der Stimmrechte gemäß § 130 Abs. 1 BörseG wurde somit per 10.12.2019 überschritten.

Rückfragen:

Pressestelle SW Umwelttechnik

Mag. (FH) Nicolette Barg-Szalachy

Tel.       +43 1 717 86 145

Mobil    +43 664 808 69 145

E-Mail   nicolette.barg-szalachy@ketchum-publico.at

Web     www.sw-umwelttechnik.com