14.11.19

SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG: Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital startet, Bezugspreis: EUR 24,70 je Aktie

Rubrik: Pressemitteilungen, Unternehmenszahlen

 

Bezugsangebot von bis zu 66.000 Neuen Aktien startet am 20.11.2019; nachfolgende Privatplatzierung nicht bezogener Aktien;

Klagenfurt, 14.11.2019

SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG ("SW Umwelttechnik" oder die "Gesellschaft") startet eine Barkapitalerhöhung um bis zu Nominale EUR 479.820,00 durch Ausgabe von bis zu 66.000 neuen auf Inhaber lautenden nennwertlosen Stückaktien mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von EUR 7,27 je Stückaktie (beginnend mit 1. Januar 2019) (die "Neuen Aktien") (die "Kapitalerhöhung"). Die entsprechenden Beschlüsse des Vorstands und des Aufsichtsrats wurden heute, 14.11.2019, gefasst.

Die Neuen Aktien, die im Rahmen der Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital unter materieller Wahrung des Bezugsrechts der Aktionäre (§ 153 Abs 6 AktG) ausgegeben werden, sind mit Gewinnberechtigung ab 1. Januar 2019 ausgestattet. Sie haben dieselbe ISIN wie die bestehenden Aktien, nämlich ISIN AT0000808209.

Der Bezugspreis je Neuer Aktie wurde mit EUR 24,70 festgelegt. Das Bezugsverhältnis wurde mit 10 : 1 festgelegt, sodass zehn gehaltene Bezugsrechte zum Bezug einer Neuen Aktie der Gesellschaft gegen Bezahlung des Bezugspreises berechtigen. Die Bezugsrechte werden den bestehenden Aktionären am 20. November 2019 (Payment Date) gemäß Depotstand am 15. November 2019, 23.59 Uhr, eingebucht (die "Bezugsberechtigten"); Record Date ist der 19. November 2019. Vom 18. November 2019 werden die alten Aktien „ex Bezugsrecht“ gehandelt. Die Gesellschaft beantragt keinen Bezugsrechtshandel an der Wiener Börse. Die Bezugsfrist wird am 20. November 2019 beginnen und bis einschließlich 4. Dezember 2019 dauern (das "Bezugsangebot"). Die Bezugsaufforderung wird am 16. November 2019 im Amtsblatt zur Wiener Zeitung veröffentlicht werden.

Im Rahmen des Bezugsangebots nicht bezogene Neue Aktien werden ausgewählten Investoren im Rahmen einer prospektfreien Privatplatzierung (die "Privatplatzierung") zu einem Angebotspreis, welcher dem Bezugspreis der Neuen Aktien im Rahmen des Bezugsangebots entspricht, angeboten werden und von diesen Investoren direkt gezeichnet werden. Am 14. November 2019 informierte die Wolschner Privatstiftung, welche derzeit rund 43,94 % des Grundkapitals der Emittentin hält, die Emittentin darüber, dass sie beabsichtigt, nicht am Bezugsangebot teilzunehmen und keine ihr zustehenden Bezugsrechte auszuüben. Die beiden Mitglieder des Vorstands der Gesellschaft, Klaus Einfalt und János Váczi, informierten die Gesellschaft darüber, dass sie beabsichtigen, an der Privatplatzierung teilzunehmen und Neue Aktien der Gesellschaft zu zeichnen.

Das Ergebnis des Bezugsangebots wird voraussichtlich am 4. Dezember 2019 unverzüglich über elektronische Medien veröffentlicht werden. Das endgültige Volumen der Kapitalerhöhung wird nach Ablauf der Bezugsfrist und Durchführung der Privatplatzierung voraussichtlich am 6. Dezember 2019 festgelegt und ebenso unverzüglich über elektronische Medien verbreitet werden.

Die Neuen Aktien sollen zum Amtlichen Handel der Wiener Börse, Marktsegment standard market auction, zugelassen werden und ebenso wie die bestehende Aktien der Gesellschaft mit der ISIN AT0000808209 handelbar sein. Erster Handelstag der Neuen Aktien wird voraussichtlich der 11. Dezember 2019 sein.

Ein Informationsblatt iSv § 4 Abs 1 Z 1 Alternativfinanzierungsgesetz ("AltFG"), die weiteren nach § 4 Abs 1 Z 2 bis Z 4 vorgeschriebenen Dokumente sowie die Bestätigung über die Prüfung des Informationsblatts werden voraussichtlich am 14. November 2019 von der Gesellschaft in elektronischer Form auf ihrer Internetseite unter http://de.sw-umwelttechnik.com/sw-gruppe/investor-relations/bezugsangebot-2019/ veröffentlicht und zugänglich sein.

Disclaimer:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Deutschland, Österreich oder sonstigen Staaten dar. Das öffentliche Bezugsangebot von Neuen Aktien der Gesellschaft erfolgt in Österreich ausschließlich im Einklang mit gesetzlichen Informations- und Veröffentlichungspflichten unter Inanspruchnahme der Ausnahme von der Prospektpflicht gemäß § 12 Abs. 2 Kapitalmarktgesetz durch und auf Basis des Informationsblatts iSv § 4 Abs 1 Z 1 AltFG unter der weiteren nach § 4 Abs 1 Z 2 bis Z 4 AltFG vorgeschriebenen Dokumente, welche in elektronischer Form auf der Internetseite der Gesellschaft unter http://de.sw-umwelttechnik.com/sw-gruppe/investor-relations/bezugsangebot-2019/ abrufbar und als gedruckte Exemplare am Sitz der Gesellschaft, Bahnstraße 89, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, während der üblichen Geschäftszeiten kostenfrei erhältlich sein werden. Jegliche Kauforders in Bezug auf Wertpapiere der Gesellschaft, die vor Beginn des öffentlichen Bezugsangebots eingehen, werden zurückgewiesen. Außerhalb Österreichs, insbesondere in den Vereinigten Staaten von Amerika, findet kein öffentliches Angebot statt Innerhalb Österreichs richtet sich das Informationsblatt für das Bezugsangebot ausschließlich an Bezugsberechtigte. Mit Abgabe einer Bezugserklärung erklärt der Bezugsberechtigte gegenüber der Gesellschaft, dass er (i) ein professioneller Anleger gemäß § 2 Abs 1 Z 33 des Alternativen Investmentfonds Manager-Gesetzes (AIFMG) ist oder (ii) eine juristische Person ist, die nicht Verbraucher im Sinne des § 1 Abs 1 Z 2 des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) ist oder (iii)  maximal zehn Prozent seines Finanzanlagevermögens in Neue Aktien investiert.

Rückfragehinweis:

Vorstandsbüro: Dr. Anja Schweda
Tel.Nr. 0463 32109 704
E-Mail: anja.schweda(at)sw-umwelttechnik.com
Web: www.sw-umwelttechnik.com
ISIN: AT0000808209
(Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien