31.01.19

Veröffentlichung der beabsichtigten Veräußerung eigener Aktien der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG an den Vorstand

Rubrik: Pressemitteilungen, Unternehmenszahlen

 

Mit Beschluss der Aktionäre in der Hauptversammlung der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG, FN 109859 h, vom 4.5.2017, veröffentlicht am 01.06.2017 durch pressetext, wurde der Aufsichtsrat der Gesellschaft ermächtigt, innerhalb von fünf Jahren ab dem Tag der Beschlussfassung ohne weiteren Beschluss der Hauptversammlung eigene Aktien der Gesellschaft unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre an die Mitglieder des Vorstandes auch auf andere gesetzlich zulässige Art als über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot zum gewichteten Durchschnitt des Börsenkurses der letzten sechs Monate vor dem Verkauf mit einem Aufschlag von 5% zu veräußern.

Auf Basis dieses Beschlusses der Aktionäre in der Hauptversammlung vom 4.5.2017 hat der Aufsichtsrat der Gesellschaft nunmehr beschlossen, alle 19.121 Stück eigener Aktien (Inhaberaktien) der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG, dies entspricht einer Beteiligung am Grundkapital der Gesellschaft von 2,90%, an die Vorstände der Gesellschaft zum gewichteten Durchschnitt des Börsenkurses der letzten sechs Monate mit einem Aufschlag von 5% zu verkaufen, wobei 10.623 Stück (1,61%) an Dipl.-Ing. Klaus Einfalt und 8.498 Stück (1,29%) an Mag. János Tibor Váczi verkauft werden sollen. Der Aufsichtsrat beabsichtigt, die eigenen Aktien im Zeitraum von 5. Februar 2019 bis 19. Februar 2019 an die beiden Vorstandsmitglieder zu verkaufen.